Direkt zum Inhalt

Camper Preisvergleich in Sambia

Sambia mit dem Camper entdecken

Wohnmobil mieten in Sambia

Seid Ihr bereit für ein Abenteuer im Land der rauschenden Wasserfälle? Sambia besteht zum Großteil aus Hochebenen, doch dort wo die Hochebenen in tiefe Täler abfallen, findet Ihr spektakuläre Wasserfälle, wie die Victoriafälle des Sambesi. Naturliebhaber kommen nicht nur deswegen auf ihre Kosten. Die zahlreichen Nationalparks bieten Schutz und sind Heimat für viele Wildtiere - darunter Löwen, Giraffen, Elefanten und Leoparden. Hier könnt Ihr unberührte Landschaften und eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt hautnah erleben. 

Löwe

Preisvergleich

Miete Deinen Camper in Sambia

Zebra

Wissenswertes

Alles Wichtige über Sambia

Sambia liegt größtenteils auf den Zentralafrikanischen Hochplateau, welches flach bewaldet und Teil der zentralen und östlichen Lundaschwelle ist. Unterbrochen wird das Plateau nur an zwei Stellen: von den Talregionen der Flüsse Sambesi und Luangwa. Sambias Sümpfe, Seen, Flüsse und Stauseen bilden insgesamt 45 Prozent des Wasservorkommen des gesamten südlichen Afrikas und ist somit das Größte. Eine der Hauptattraktionen sind die Victoriafälle, die im Norden an der Grenze zu Simbabwe liegen. Savannengebiete prägen Zentralsambia, die aus offenen Graslandschaften mit einzelnen Baumgruppen bestehen.

Neben der Hauptstadt Lusaka, das wirtschaftliche Herz des Landes, und dem Touristenzentrum Livingstone gibt es in Sambia kaum erwähnenswerte Städte. Das touristische Kapital des Landes liegt hauptsächlich in seinen 19 Nationalparks und Reiseziele mit des dazugehörigen Flüssen, Seen, Wasserfälle und Gebirge. Hauptsächlich wird in Sambia Bantussprachen gesprochen, aber Englisch gilt als einzig gültige Amtssprache mit der Ihr auch relativ weit kommt.

Was Sambia ausmacht

Sambia ist eine Perle der Wildnis im südlichen Afrika. Euch erwarten eine spannende Tierwelt, szenenreiche Landschaften, mächtige Flüsse mit herrlichen Ufern, unberührte Feuchtgebiete, eine unbeschreibliche Weite und ein authentisches Afrikagefühl. Hier schlägt das Herz Afrikas.

 

Gepard

Klima & Reisezeit

Sambia besitzt eine tropisches Klima, welches aufgrund der Höhenlage gemäßigter ausfällt. In Sambia gibt es drei Jahreszeiten:

  • kühl und trocken (15 - 27° C): Mai - September
  • heiße Trockenzeit (24 - 32° C): Oktober - November
  • heiß-schwüle Regenzeit (27 - 38° C): Dezember - April

Die beste Reisezeit für Sambia ist Mai bis Oktober.

Kraftstoff

In den meisten Großstädten sind Tankstellen vorhanden. Wir empfehlen jedoch für Überlandfahrten Reservekanister mitzuführen.

Geschwindigkeitsbegrenzung

  • innerorts: 50 km/h
  • außerorts: 100 km/h

Maut

Die meisten Straßen Sambias sind mautpflichtig. Die Zahlung erfolgt an den Mautstationen ausschließlich in bar. 

Straßen & Autobahnen

In Sambia herrscht Linksverkehr. Rund 25% des Straßennetzes sind asphaltiert. Diese sind allerdings oft in schlechtem Zustand und während der Regenzeit nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar oder gänzlich kaum passierbar.

  • Fernstraßen (trunk road): T + Nummer
  • Hauptstraßen (main road): M + Nummer
  • Distriktstraßen (district road): D + Nummer
  • kleine Landstraßen: RD

Campingregeln

Wildes Campen ist nicht erlaubt.

Währung & Reisekosten

Zambia Kwacha (ZMW)

Essen & Trinken

Das Hauptnahrungsmittel von Sambia ist Nchima, eine Art Polenta zubereitet aus weißem Mais oder Hirse. Aus diesem Brei werden zunächst mit der rechten Hand Bällchen geformt und dann etwas platt gedrückt. Beilagen wie diverses Gemüse mit Fleisch oder Fisch werden aufgenommen und verzehrt. Für Vegetarier sind die einheimischen Speisen nichts, denn Sambias Küche ist sehr fleischlastig.