Direkt zum Inhalt

Camper Preisvergleich in Rumänien

Rumänien mit dem Camper entdecken

Wohnmobil mieten in Rumänien

Rumänien überrascht mit seinen abwechslungsreichen Ausflugszielen. Es ist ein Land mit großen Wäldern und Gebirgsketten. Eine echte europäische Wildnis wartet auf Euch - noch immer ziehen Wölfe, Luchse und Bären umher. Ihr könnt alte beeindrucke Burgen bestaunen und Euch in manchen Straßen im Mittelalter wieder finden. Lasse Dich von den märchenhaften Dörfern in ein Europa der Vergangenheit entführen!

Mit dem Camper das geheimnisvolle und unberührte Rumänien individuell und authentisch erleben. 

In Rumänien könnt Ihr fernab des Massentourismus tolle und Wanderungen machen. Rumänien steckt voller reizvoller und abwechslungsreicher Landschaften.

 

Barajul Drăgan-Floroiu

Preisvergleich

Miete Deinen Camper in Rumänien

Castelul Peles

Wissenswertes

Alles Wichtige über Rumänien

Rumänien liegt im Südosteuropa und grenzt an fünf Staaten - Bulgarien im Süden, Serbien und Ungarn im Westen, Ukraine im Norden und im Osten. Der Rest der Grenze bildet die Küste des schwarzen Meeres. Hier mündet auch die Donau, der wichtigste Fluss des Landes. Das Donau-Delta gehört zum Weltnaturerbe. Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens und ist mit seinen knapp 2 Millionen Einwohner einer der zehn größten Städte der Europäischen Union. Rumänien entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch den Zusammenschluss zweier alter Fürstentümer. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Region Siebenbürgen und andere kleinere Gebiete Teil des Königreichs Rumänien. Rumänien war nach dem Zweiten Weltkrieg eines der sozialistischen Länder des Warschauer Paktes. 1965 kam der kommunistische Diktator Ceausescu an die Macht. Erst 1989 beendete eine gewaltsame Revolution die Diktatur. Die Siebenbürgen, auch bekannt als Rumäniens Transsilvanien ist weltweit bekannt durch die Legende des Vampirs Dracula, welche auf den gnadenlosen General Vlad Tepes basieren.  

Was Rumänien ausmacht

Rumäniens Fauna zählt zu der vielfältigsten Europas. Neben der Schönheit und Unberührtheit der Natur macht die architektonische Mischung aus mittelalterlichen, österreichisch-ungarisch, barocken und Jugendstil-Elementen Rumänien definitiv aus. Zu den beliebten städtischen Schauplätze zählen unter anderem Oradea, Timisoara, Cluj Napoca, Alba lulia, Targu Mures, Sibiu und Brasov. 

Hanul Teilor

Klima & Reisezeit

  • Westlich der Karpaten: gemäßigte Klima (Sommer gemäßigt warm und relativ feucht, Winter kalt)
  • Östlich der Karpaten: kontinental (Sommer sehr heiß, Winter sehr kalt)
  • Küstenregion: mediterran (sehr heiße Sommer, milde Winter)

Beste Reisezeit: Juni - September

Kraftstoff

Benzin und Diesel gibt es an allen Tankstellen bei einem gut ausgebauten Tankstellennetz. Die Mitnahme von Kraftstoff im Kanister ist verboten.

Geschwindigkeitsbegrenzung

Wohnmobile bis 3,5 t:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 90 km/h
  • Autobahnen: 120 km/h

Wohnmobile ab 3,5 t:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 80 km/h
  • Schnellstraßen: 90 km/h
  • Autobahnen 110 km/h

Maut

Es gibt die Auswahl zwischen 7 Tage-, 30 Tage-, 90 Tage- und Jahresvignetten. Diese können an Grenzübergängen, an Tankstellen oder online gekauft werden (www.roviniete.ro/de/info/Rovinieta-online).

Achtung: Einige Brücken sind ebenfalls Mautpflichtig.

Straßen & Autobahnen

A = Autobahn

DX = Schnellstraße

DN = Nationalstraße

DJ = Kreisstraße

DC = Gemeindestraße

Campingregeln

Wildes Campen und Freistehen grundsätzlich erlaubt. In Naturschutzgebieten ist Wildcampen verboten.

Währung & Reisekosten

Rumänische Leu (RON)

1,00 EUR = 4,95 RON

Essen & Trinken

Die rumänische Küche ist zwar schlicht, aber durch die Integration vieler Elemente von fremden Völkern wirkt sie doch raffiniert. Die gut gewürzten, aber nicht allzu scharfen Gerichte sind sehr ausgewogen. Typisch sind Eintöpfe mit Fleisch, Bohnen und Kohl. Als Beilage gibt es oft Maisbrei, welches man aber auch als Hauptgericht serviert bekommen kann. Hackfleischröllchen, die am Holzkohlenfeuer gebraten werden sind auch üblich. Das Nationalgetränk ist "Tuika", ein Zwetschgenschnaps. Auch den rumänischen Wein solltet Ihr gekostet haben, denn nicht umsonst ist Rumänien der fünftgrößte Weinproduzent der EU. 

Unsere Partner-Vermieter in Rumänien