Direkt zum Inhalt

Camper Preisvergleich in Botswana

Botswana mit dem Camper entdecken

Wohnmobil mieten in Botswana

Mit dem Wohnmobil Botswana erkunden und sich in das Abenteuer stürzen ist ein absolutes "Muss". Botswana ist sowohl für das Naturwunder der Superlative, das Okavango-Delta als auch für die atemberaubende Landschaften, unglaublichen Nationalparks und beeindruckende Wildtierreservate bekannt. Für Tierbeobachter ist Botswana ein reinstes Paradies, denn hier sind die "BIG FIVE" - Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden und Büffel - und noch zahlreich andere Tierwarten beheimatet. Lasst Fahrt mit Eurem Wohnmobil zum Sonnenuntergang in die Kalahari Wüste und erlebt die Landschaften wie sie in den schönsten Orange- und Rottönen erstrahlt - Einfach nur atemberaubend! 

Zebra

Preisvergleich

Miete Deinen Camper in Botswana

Elefanten

Wissenswertes

Alles Wichtige über Botswana

Das Binnenland im südlichen Afrika ist umgeben von Namibia, Südafrika, Sambia und Simbabwe mit der Hauptstadt Gaborone. Im Jahr 1966 erlangte Botswana durch die Briten ihre Unabhängigkeit und gilt seitdem zu einer der wirtschaftlich stabilsten Landes Afrikas. Botswana ist sehr reich an Bodenschätzen und die Wirtschaft von Diamantenabbau dominiert. Botswana gehört zu den friedvollsten Ländern Afrikas. Der traditionelle Wert Botho wird von den Mitgliedern jeder Gemeinde eingefordert und zeichnet sich durch, Freundlichkeit, Mitgefühl, Respekt und Bescheidenheit aus. Ungefähr 77 Prozent der Einwohner gehören der ethnischen Gruppe Tswana an während ca. ein Drittel der Bevölkerung Christen sind. Die Amtssprache sind Englisch und Setswana. Botswana gehört zu den sichersten Ländern für Wildtiere. Dies ist dem Tierschutz zu verdanken, der in dem Land sehr großgeschrieben wird. In Botswana leben über 100.000 Elefanten. Die Wahrscheinlichkeit eine Elefantenherde zu entdecken ist daher sehr groß.

Was Botswana ausmacht

Botswana besteht rund 80 Prozent aus Kalahari-Wüste und ist vor allem für das UNESCO-Weltnaturerbe Okanvango-Delta, das größte Binnengebiet der Welt, bekannt. Auch die Makgadikgadi-Salzpfannen, die größte Salzpfanne der Welt, und die tierreichen Safarigebiete entlang des Chobeflusses prägen das Land der endlosen Weite.

Einheimische

Klima & Reisezeit

 

Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen ist von Juni bis Oktober.

Kraftstoff

In Botswana haben Tankstellen von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Es kann zu Benzinengpässen kommen, wir empfehlen daher vor dem Verlassen einer größeren Stadt vollzutanken. 

Geschwindigkeitsbegrenzung

  • innerorts: 60 km/h
  • Landstraßen und Autobahnen: 120 km/h
  • Nationalparks: 30 km/h

Maut

Die Autobahnen sind privat und daher mautpflichtig. Diese geringen Gebühren können bar gezahlt werden.

Straßen & Autobahnen

  • A-Straßen: Autobahnen
  • B-Straßen: Nationalstraßen
  • MR-Straßen: Hauptstraßen, teilweise asphaltiert
  • DR-Straßen: Distriktstraßen, unterschiedlich gut gewartete Schotterpisten
  • MR-Straßen: Hauptstraßen, länderübergreifend
  • F-Straßen: private Zufahrtswege zu Farmen

Campingregeln

Wildes Campen ist verboten.

Währung & Reisekosten

Pula (BWP)

Essen & Trinken

Die botswanische Küche orientiert sich sehr an der südafrikanischen. Besonders beliebt ist das Grillen von Fleisch, was man im Südafrika als "Braai" kennt. Typische Beilagen dazu sind Reis und Kartoffeln. Eine Spezialität aus Botswana ist der "Pap" Maisbrei serviert mit Rindfleisch, Hühnchen oder Gemüse als Beilage. Im Okavango-Delta solltet Ihr unbedingt frischen Fisch wie Brassen oder Katzenfisch kosten. Zu Festtagen gibt es "Seswaai", eine Art Fleischtopf. Für die Mutigen gibt es Mopani-Würmer als Spezialität. Diese sind sehr gewöhnungsbedürftig aber reich an Proteinen und somit sehr nahrhaft. Zur Erfrischung könnt Ihr Euch ein Rock Shandy gönnen, ein sehr beliebtes, alkoholfreies Getränk aus Sodawasser und Lime-Juice mit ein paar Tropfen des bitteren Angostura.